Psychomotorik und ihre Auswirkungen Teil 2

Der Begriff „Psychomotorik“ weist auf einen engen Zusammenhang zwischen Bewegung (Motorik) und Sinneswahrnehmung einerseits, sowie gefühlsmäßiger Verarbeitung (Psyche) andererseits hin.
Damit wird Bewegung nicht nur als körperliche Betätigung verstanden, sondern auch als Ausdruck der gesamten Persönlichkeit.

 

Einschränkungen in diesem Bereich können sich bemerkbar machen durch:
-motorische, sprachliche, geistige und soziale Beeinträchtigungen 
-auffälliger motorischer Unruhe 
-Konzentrationsproblemen 
-Wahrnehmungsstörungen 
-sowie Kinder die ängstlich sind oder sonstige Auffälligkeiten wie Aggressivität o.ä. in ihrem Verhalten zeigen 
 
Bei unserer Schulung werden Sie erfahren, wie dies bei Kleinkindern bis ins Schulalter im Zusammenhang steht.

 

Referentin: 
Miriam Wiedmann (Kinderkrankenschwester / Shiatsupraktikerin) 
 
Termine:
Samstag, den 19.06.2021 09:00 Uhr bis 15:30 Uhr 
8 Unterrichtseinheiten 
 
Gebühr:
Tagespflegepersonen: 15 Euro inklusive Verpflegung 
Externe Teilnehmer: 20 Euro inklusive Verpflegung 
 
Anmeldung beim Kinderbetreuungsservice im Face 
Corona Rieth  
Mi 9:00–12:00 Uhr,  
Tel: (06434) 90 09 39, Handy: 0151 – 68 19 21 57, Mail: kinderbetreuungsservice@web.de