Workshop: Empathie als Schlüssel zum wertschätzenden Miteinander

 

Wenn wir miteinander über unsere Sorgen und Probleme sprechen, neigen wir oft dazu, ein klares Bild von dem zu haben, was für den anderen gut und hilfreich ist, ohne dass wir uns die Zeit nehmen, zu erfahren, was wirklich in ihm lebendig ist, was ihn bewegt.

Schnell und oft auch ungefragt haben wir gut gemeinte Ratschläge und Lösungsvorschläge für die Probleme unseres Gesprächspartners parat. „Ich an deiner Stelle würde   „… oder “Du musst einfach mal…..“, sind dabei gängige Satzanfänge. Wir wissen, was richtig wäre und wie sich der andere am besten verhalten sollte.

Dadurch übernehmen wir nicht nur die Verantwortung für die Lösung des Problems sondern hindern unser Gegenüber oft sogar daran, seine eigene und für ihn am besten passende Lösung zu finden.

Die „Gewaltfreie Kommunikation“ nach Marshall B. Rosenberg fördert eine innere Haltung, die uns unterstützt, mit uns selbst und anderen emphatisch und aufrichtig zu sein, ohne ihnen unser Urteil über bestimmte Situationen oder Menschen aufzudrängen.

Durch verschiedene Übungen können die Teilnehmer dieses Seminars erfahren, wie wir durch emphatisches Zuhören andere unterstützen können, eigenen Wege zur Klärung ihrer Probleme zu finden, ohne dass wir selbst die Verantwortung für die Lösung übernehmen .

 

Wann:

11.06.2022

10:00 Uhr – 12:30 Uhr

 

Gebühr:

bei 4 – 6 TN: 17 € Gäste, 15 € Mitglieder

bei 7 – 8 TN: 10 € Gäste, 8 € Mitglieder

 

Anmeldung und Leitung:

Ottmar Meuser, Dipl.Päd u. Mediator, Tel: 06434/9308899

E-Mail: ottmarmeuser@web.de